Über uns
Ilmenauer Magnettag

Der Ilmenauer Magnettag ist eine der renommiertesten Fachtagungen für angewandte Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet elektromagnetischer Antriebssysteme.

Hochkarätige Referenten führender Forschungseinrichtungen sowie namhafter Industrieunternehmen präsentieren aktuelle Forschungsergebnisse und Trends in den Schlüsseltechnologien der magnetischen Antriebs- und Messtechnik.

Neben Themenstellungen zum Entwurf, der Auslegung und Simulation informiert die Veranstaltung über interessante Neuerungen auf Material- und Herstellungsseite sowie zur Funktions- und Zustandsüberwachung von Magnetaktoren und zeigt darüber hinaus wegweisende Anwendungsbeispiele.

Der Ilmenauer Magnettag findet aller zwei Jahre statt. Aufgrund der Einschränkungen zur Begrenzung der Ausbreitung des neuartigen Covid-19 Virus konnte der 7. Ilmenauer Magnettag leider nicht wie geplant im Juni 2020 stattfinden. Wir freuen uns jedoch, Sie zum 7. Ilmenauer Magnettag im Juni 2021 in Ilmenau zu begrüßen.

Informationen zum genauen Termin sowie eine aktualisierte Agenda werden wir so bald wie möglich veröffentlichen. Wir bitte Sie hierfür um Verständnis.

Wir freuen uns sehr, Ihnen vorläufig unser vielfältiges Vortragsprogramm präsentieren zu können. Aufgrund der Verschiebung des Termines sind noch geringfügige Änderungen möglich:
 

  • Wie sind die Klimaziele im Verkehrssektor bis 2030 zu erreichen?
    Jürgen Hasler, Bundesverband der Deutschen Industrie BDI e.V., Berlin
  • Trends in der Materialentwicklung von Hart- und Weichferriten
    Prof. Dr. Jörg Töpfer, Ernst-Abbe-Hochschule, Jena
  • Weichmagnetische Sinter- und Verbundwerkstoffe für nieder- und hochfrequente Anwendungen
    Dr. Christian Filz, Schunk Sintermetalltechnik GmbH, Heuchelheim
  • Integrierte, kontaktlose Absolutwertsensoren zur Bestimmung der Läuferposition in Linearaktuatoren
    DI Dr. Florian Poltschak, Johannes Kepler University Linz
  • Wirbelstrombasierte Ankerpositionserkennung bei translatorischen und rotatorischen elektromagnetischen Aktoren
    Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ulm, Hochschule Heilbronn, Institut für Digitalisierung und Elektrische Antriebe (IDA)
  • Sensorlose Verschleißüberwachung an Federkraftbremsen
    Hendrik Wieneke, KEB Automation GmbH, Barntrup
  • Optimierung eines magnetisch vorgespannten Ventilaktors
    Markus Lenz, Festo AG & Co.KG, Esslingen
  • Hochdynamischer Voicecoil-Antrieb mit Halbach-Array-Anordnung
    M.Sc. Jörn Frasch, llmenauer Mechatronik GmbH
  • Innovatives Spulendesign für leistungsoptimierte Antriebe
    M.Sc. Simon Strohmeyr, Uni Stuttgart, Institut für Konstruktion und Fertigung in der Feinwerktechnik
  • Chancen und Anwendungsmöglichkeiten der Digitalisierung von Fertigungsanlagen / Industrie 4.0
    *Dr. Thomas Kuhn, Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE, Kaiserslautern+
  • Innovative Systeme zur schnellen und präzisen Charakterisierung von permanentmagnetisch bestückten Rotoren
    M.Sc. Rocco Holzhey, INNOVENT e.V., Jena
  • Zerstörungsfreie Bauteilprüfung mit Barkhausenrauschen
    AR Dr.-Ing. Oliver Radler, TU Ilmenau, Fachgebiet Mechatronik